Bestatter Newsletter 2015

International Funeral Award (IFA):
Der Gewinner kommt aus Deutschland

And the winner is…“: Der International Funeral Award (IFA) geht in diesem Jahr nach Deutschland. Bei der Gala zur Preisverleihung in Köln wurde das DeathCare Embalmingteam Germany e.V. mit dem begehrten Preis der internationalen Bestattungsbranche ausgezeichnet. Als gemeinnütziger Verein setzt sich das ehrenamtliche DeathCare Embalmingteam Germany e.V. für die Versorgung Verstorbener bei internationalen Katastropheneinsätzen ein. Zum Team gehören auch Mediziner und Forensiker.

Vertreter der Bestattungsbranche und der Bestattungskultur in Belgien, den Niederlanden und in Deutschland schreiben alle zwei Jahre den „International Funeral Award“ aus und möchten damit Innovation und Qualitätsbewusstsein der Branche auch über ihre Grenzen hinaus fördern. Es ist ihr Ziel, auch jenseits eines wirtschaftlichen Interesses mit den Auszeichnungen einen Kontrapunkt zu setzen und Ideen zu fördern, die sich einer kulturell hochwertigen, ethischen und individuell auf die Bedürfnisse der Angehörigen zugeschnittenen Bestattungskultur widmen. In diesem Jahr war Deutschland der Gastgeber; dabei unterstützte der Bundesverband Deutscher Bestatter (BDB) und das ihm verbundene Kuratorium Deutsche Bestattungskultur die festliche IFA-Gala.

 



" International Funeral Award 2015 "

Am 24. Oktober 2015 wurde in Köln, im Rahmen eines festlichen Gala-Abends, der "International Funeral Award" (IFA) verliehen.

 

Betriebe und Organisationen der Bestattungsbranche die durch innovative Produkte bemerkenswerte Dienstleistungen oder kulturelle Projekte Besonderes leisten, werden durch ein internationales Jurorenkomitee ausgezeichnet.

Das DeathCare Embalmingteam Germany e.V. wurde an diesem Abend für die bisher geleistete Arbeit bei Kathastopheneinsätzen sowie für das Grundprinzig der besonderen kompetenten ehrenamtlichen Hilfe mit dem begehrten "International Funeral Award" ausgezeichnet.

Die nominierten Betriebe und Organisationen aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden hatten es alle verdient einen Preis für Ihre Ideen und Produkte zu bekommen. Ein Lob unsererseits für alle Teilnehmer.

Wir freuen uns sehr über den "International Funeral Award". Den werbewirksamen Effekt dieses Preises werden wir nützen, um unseren Verein mehr in die Öffentlichkeit zu bringen. Dadurch erhoffen wir uns, dass wir mehr aktive und fördernde Mitglieder gewinnen können, noch mehr spezifische Ausbildungen für die aktiven Mitglieder anbieten können, unsere Ausrüstung optimieren und mehr Akzeptanz in der humanitären Hilfe erzielen. Die Bekanntheit unserer speziellen kompetenten Hilfe bei entsprechenden Hilfsorganisationen bzw. Ministerien soll dafür als Basis dienen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen beteiligten Juroren und Sponsoren der IFA.

Death Care Embalmingteam Germany e.V.

Heiko Mächerle               René Strawinski

1. Vorsitzender                 2. Vorsitzender